Hand drauf: Wir überwachen unsere Arzneimittel.



Was ist Pharmakovigilanz (Arzneimittelüberwachung)?

Der Begriff Pharmakovigilanz beschäftigt sich mit der Überwachung von Arzneimitteln im Zeitraum nach ihrer Zulassung.
Sie umfasst  alle Aktivitäten, die sich mit der Aufdeckung, Bewertung, dem Verstehen und der Prävention von Nebenwirkungen oder von anderen Arzneimittel-bezogenen Problemen befassen.
Die Pharmakovigilanz leistet damit einen wichtigen Beitrag zur Gewährleistung der Arzneimittelsicherheit  mit dem Ziel, die bei bestimmungsgemäßem Gebrauch auftretenden unerwünschte Wirkungen eines Arzneimittels zu entdecken, zu bewerten und zu verstehen, um entsprechende Maßnahmen zur Risikominimierung ergreifen zu können.

Wie kann ich eine vermutete Nebenwirkung melden?

Nebenwirkungsmeldungen zu unseren Arzneimitteln können Sie uns jederzeit per E-Mail an drugsafety@angelini.at melden.  Während unserer Bürozeiten können Sie sich auch gerne telefonisch an uns wenden.  Als Zulassungsinhaber sind wir verpflichtet alle Nebenwirkungsmeldungen den Behörden weiterzuleiten.
Sie haben aber auch die Möglichkeit, vermutete Nebenwirkungen von Arzneimitteln direkt dem Bundesministerium für Sicherheit und Gesundheitswesen (BASG) über die Webseite von BASG elektronisch oder auf dem Postweg zu melden.
Ihre Meldung kann uns helfen, die Sicherheit unserer Arzneimittel zu verbessern. Nebenwirkungen, die sehr selten oder nur unter bestimmten Bedingungen auftreten, zeigen sich häufig erst in der praktischen Anwendung von Arzneimitteln und die systematische Erfassung von Nebenwirkungen ermöglicht  eine ständige Abwägung des Nutzen-Risiko Profils der Arzneimittel.

Für weitere Informationen nutzen Sie bitte die folgenden Kontaktmöglichkeiten:

Angelini Pharma Österreich GmbH
Brigittenauer Lände 50-54 (Pier 50), 6.OG, Stiege 2
1200 Wien
Österreich

Tel:  +43 (0) 5 9606 0
Fax: +43 (0) 5 9606 100