Wirkstoffherstellung in Aprilia


Die Produktionsstätte für pharmazeutische Rohstoffe von Angelini liegt in Aprilia (Provinz Latina, Italien).

Die Produktionsanlage ist spezialisiert auf:
  • Herstellung von pharmazeutischen Wirkstoffen und fortschrittlichen Zwischenprodukten
  • Auftragsfertigung für andere Unternehmen
  • Kundenspezifische Auftragssynthese für große pharmazeutische Unternehmen sowie für die virtuelle pharmazeutische Biotechnologiebranche.

Zu den wichtigsten in dieser Produktionsanlage hergestellten Wirkstoffen zählen unter anderem: Benzydamin, Trazodon, Metaxalon, Oxolamin, Bendazac-l-Lysin, Acamprosat, Dapiprazol und Ibopamin.

Die Produktionsstätte umfasst ein klassifiziertesTechnikum sowie eine kleinere Produktionsanlage, in der vor der finalen Produktionsphase der Massenfertigung kleine Mengen von pharmazeutischen Wirkstoffen hergestellt werden.

Zudem wurde eine neue, auf Microflow-Reaktoren basierende Technologie implementiert, mithilfe derer eine höhere Produktionsausbeute, verbesserte Produktqualität und kürzere Produkteinführungszeiten erzielt werden können.

Die Feinchemikalienanlage erfüllt alle internationalen Standards und regulatorischen Vorgaben und wird regelmäßig von den relevanten zuständigen Behörden kontrolliert.

Umweltschutz ist eines der zentralen Anliegen von Angelini Fine Chemicals. In Erfüllung europäischer und internationaler Standards verwendet die Produktionsstätte von Angelini Fine Chemicals State-of-the-Art-Technologien und modernste Managementpraktiken für die Behandlung von Abwasser, die Rückgewinnung von Lösungsmitteln und die Überwachung der Gasemission.

Mehr Informationen finden Sie unter: www.angelinifinechemicals.com